SCHUH-OKAY.DE

Historie

Home »  Unternehmen »  Historie

Kramer Schuhe Ahaus - Zentrale Verwaltung

Zukunft braucht Vergangenheit

Das Unternehmen Kramer Schuhe GmbH & Co. KG wurde 1883 von Clemens Kramer gegründet. Der Schuhmachermeister aus Freren machte auf der Walz Station in Ahaus, lernte dort seine spätere Frau kennen und sie ließen sich gemeinsam nieder.

Sein ältester Sohn Heinz erlernte ebenfalls das Schuhmacher-Handwerk und übernahm 1935 mit seiner Frau Gerti das Geschäft. In der Werkstatt beschäftigte man 1940 bis zu 12 Gesellen.

Nach dem 2. Weltkrieg kümmerte sich vorwiegend Gerti Kramer um den Wiederaufbau des Geschäftes. Von den drei Söhnen zeigte Norbert Kramer besonderes Interesse am kaufmännischen Beruf. Nach einer erfolgreichen Ausbildung im Einzelhandel trat er 1965 im elterlichen Betrieb an, den er seit 1968 mit seiner Frau Renate führt.

Im Jahr 1973 wurde das erste ABC SCHUHE-Geschäft in Vreden eröffnet. Zehn Jahre später erfolgte 1983 der Umzug mit dem Fachgeschäft in das neu eröffnete Geschäftshaus an der Königstraße 1. 1996 wurde die Geschäftsleitung durch die Söhne Oliver und Kai Kramer übernommen.

Im Mai 2003 folgte der Umzug in die neue Zentrale an der Ridderstraße in Ahaus.