Modisch & preiswert
Dein Leben. Deine Schuhe.
Versandkostenfrei
ab 30€ Bestellwert
Seit 125 Jahren
Familiengeführt in 4. Generation
Schuh-okay.de
34 Schuhgeschäfte für die ganze Familie
ABC-Schuhe.com
13 Schuhgeschäfte für die ganze Familie
Service Hotline
Tel. 02561 86 55 68

Schuhe richtig imprägnieren - so geht's!

Das Wetter fordert seinen Tribut: Kalte und feuchte Füße gehören für viele Menschen zum Winter dazu. Der erste Schritt, um solche Unannehmlichkeiten zu vermeiden, ist die Wahl der richtigen Schuhe. Neben einer regelmäßigen Reinigung und Pflege solltest Du sie zusätzlich imprägnieren. Denn diese Schutzschicht verhindert, dass sich Leder, Kunstleder, Stoff und Co. mit Wasser vollsaugen können.

Warum sollte man Schuhe imprägnieren?

Feuchte Schuhe sind nicht angenehm - unabhängig vom Wetter und der Jahreszeit. Allerdings bringt die Feuchtigkeit weitere Probleme mit sich:

  • Sie beeinträchtigt die Atmungsaktivität der Materialien.

  • Feuchte Füße sind unbehaglich und Deine Haut leidet darunter.

  • Klamme Schuhe haben einen unangenehmen Geruch.

  • Das feucht-warme Klima im nassen Schuhwerk ist die ideale Umgebung für unerwünschte Keime.

  • Sie beeinflusst die Langlebigkeit deines Schuhwerks.

Es ist also sinnvoll, vorzubeugen. Wenn Du den Herbst gerne im Freien verbringst oder dein Schuhwerk winterfit machen möchtest: Dann lohnt es sich, deine Schuhe zu imprägnieren. Die Schuhimprägnierung legt eine zusätzliche Schutzschicht auf die Materialien, was sie Feuchtigkeits- und Schmutzabweisender macht. Die Atmungsaktivität hingegen bleibt nach dem Imprägnieren der Schuhe erhalten.

Womit die Schuhe am besten imprägnieren?

Wenn du deine Schuhe imprägnieren möchtest, hast du verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Diese Mittel findest du im Shop im Bereich "Zubehör". Besonders beliebt ist das Imprägnierspray für Schuhe, da es einfach zu handhaben ist. Wichtig dabei: Bevor du dich für ein Mittel entscheidest und mit dem Imprägnieren beginnst, beachte unbedingt die Herstellerhinweise!

Folgende Optionen hast du, wenn du deine Schuhe imprägnieren möchtest:

  • Spray: Imprägnierspray für Schuhe ist eine hervorragende Option für Rauleder und Synthetikmaterial. Deshalb kommt es meist dann zum Einsatz, wenn du Lederschuhe oder Sportschuhe imprägnieren möchtest. Der Vorteil dabei ist, dass es die Poren der Membran und des Leders nicht verstopft.

  • Wachs: Das Imprägnieren der Schuhe funktioniert auch mit Schuhwachs. Solche Produkte haben oftmals eine pflanzliche Basis oder basieren auf Bienenwachs. Am besten eignet sich Wachs, wenn du glatte Lederschuhe imprägnieren möchtest.

  • Creme: Eine weitere Option ist Creme, um deine Schuhe zu imprägnieren. Sie ähnelt der Schuhimprägnierung mit Wachs, hat aber einen entscheidenden Unterschied. Die meisten Cremes bieten für Schuhe weitere Pflege und wirken farbaktivierend. Diese Form des Imprägnierens eignet sich vor allem für gewachstes oder geöltes Leder.

Übrigens: Grundsätzlich solltest du neue Schuhe imprägnieren lassen. Auf diese Weise stellst du sicher, dass sich die Schuhe für lange Spaziergänge eignen. Wie oft das Schuhe Imprägnieren danach notwendig ist, hängt allerdings von weiteren Faktoren ab. Idealerweise achtest du dennoch darauf, deine Schuhe regelmäßig einer Pflege zu unterziehen.

Wann du deine Schuhe imprägnieren solltest

Mit nicht imprägnierten Schuhen durch eine Pfütze

Für deine Schuhe ist die Pflege entscheidend: Denn je sorgsamer du dich um dein Schuhwerk kümmerst, desto besser kann es deine Füße schützen. Dazu gehört auch, deine Schuhe zu imprägnieren. Natürlich ist die Schuhimprägnierung nicht immer sinnvoll: Hausschuhe und Hüttenschuhe trägst du nicht im Freien. Auch sommerliche Damenschuhe wie Sandalen kommen ohne das Imprägnierspray für Schuhe aus.

Stattdessen solltest Du die Schuhe zu imprägnieren, die Wind und Wetter ausgesetzt sind. Dabei gilt: Je häufiger du deine Schuhe im Freien trägst, desto regelmäßiger solltest du Imprägniermittel verwenden. Insbesondere nach dem Schuhe Waschen ist eine neue Schutzschicht notwendig. Wie oft das Schuhe imprägnieren erforderlich ist, lässt sich also nicht pauschal beantworten.

Wichtig: Kinderschuhe sind durchs Spielen und Rennen im Freien besonders strapaziert. Während du Damen- oder Herrenschuhe seltener auffrischen musst, ist hier eine noch regelmäßigere Imprägnierung sinnvoll.

Wie häufig sollte man Schuhe imprägnieren?

Neue Schuhe zu imprägnieren ist eine hervorragende Idee. Aber: Wie oft ist Schuhe imprägnieren danach sinnvoll? Idealerweise erledigst du diese Schutzmaßnahme noch vor dem ersten Einsatz deines neuen Schuhwerks. Das hat zur Folge, dass die Imprägnierung gut einzieht und das jeweilige Material optimal geschützt bleibt.

Danach ist das Nachimprägnieren alle vier bis acht Wochen empfehlenswert. Allerdings ist diese Zeitangabe nur ein grober Richtwert. Wichtiger ist, dass du deine persönlichen Gewohnheiten im Blick behältst. Gehst du beispielsweise täglich Joggen, auch bei Nieselregen, ist die Nachimprägnierung früher erforderlich. Trägst du deine Schuhe hingegen nur auf dem Weg ins Büro, dann musst du sie seltener imprägnieren.

Spätestens dann, wenn das Material Feuchtigkeit aufsaugt, ist das Nachimprägnieren unausweichlich. Andernfalls lässt es beim nächsten Mal die Nässe durch. Und das ist weder gut für deine Schuhe noch für deine Füße.

So imprägnierst du deine Schuhe richtig!

Egal ob du Sportschuhe oder Lederschuhe imprägnieren möchtest - der Vorgang ist grundsätzlich der Gleiche. Meist bieten dir die Verkäufer im Geschäft an, neue Schuhe zu imprägnieren. Doch selbst wenn du diesen Service in Anspruch nimmst, ist eine zweite Imprägnierung zu Hause empfehlenswert. Dabei gehst du folgendermaßen vor:

  1. Säubern: Falls du nachimprägnierst, musst du deine Schuhe zunächst säubern. Abhängig vom Material verwendest du dafür entweder eine Bürste oder einen Lappen. Natürlich ist es auch möglich, die Schuhe zu waschen. Welches Vorgehen sich am besten eignet, hängt vom Material und dem Verschmutzungsgrad ab.

  2. Pflege: Trage ein Pflegemittel auf, das zu deinen Schuhen passt. Verwendest du ein Spray, achte unbedingt auf ausreichend Belüftung. Während der Sommermonate kannst du die Pflege im Freien auftragen. Lasse die Schuhe danach an der frischen Luft trocknen.

  3. Imprägnierung: Das Imprägniermittel trägst du gemäß den Herstellerangaben auf. Diese Hinweise solltest du stets beachten, unabhängig vom Mittel deiner Wahl. Wie auch beim Pflegespray ist es wichtig, auf eine ausreichende Belüftung zu achten. Grundsätzlich trägst du stets eine dünne Schicht auf, die du gegebenenfalls mit einem Tuch verteilst.

  4. Einwirken: Gib deinen Schuhen ausreichend Zeit, um die Pflege und die Imprägnierung aufzunehmen. Welcher Zeitraum dafür notwendig ist, hängt von dem Mittel und dem Hersteller ab. Das Minimum liegt bei wenigen Stunden, idealerweise über Nacht. Allerdings ist es in manchen Fällen notwendig, die Schuhe für 24 Stunden ruhen zu lassen. Genauere Angaben zur Einwirkzeit findest du in den Herstellerhinweisen.

Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel